Erneuerbare Energien

In diesem dreistündigen Projekt werden Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 bis 6 dazu angeregt, über den eigenen Energiekonsum nachzudenken, und motiviert, bei der Nutzung von Energie verantwortungsbewusst zu handeln. Mittels der hierzu entwickelten Experimente werden unterschiedliche Themen, wie Sonnenenergie, Wasserkraft, Entstehung von Wind, Biogas u.a., begreifbar gemacht.

Dem Thema "Erneuerbare Energien" widmet sich die Gartenarbeitsschule schon seit mehr als zehn Jahren. In unterschiedlichen Projekten, vor allem in Zusammenarbeit mit der Robert-Jungk-Oberschule sind seitdem ein Windkraftwerk, ein Gebäude mit ökologischer Hausdämmung, eine Thermosolaranlage sowie 2008 und 2009 Fotovoltaikanlagen (Solaranlagen zur Stromerzeugung) entstanden.

Die erste Solaranlage, die 2008 auf dem Dach des Flachbaus der Gartenarbeitsschule mit Unterstützung der Firma Vattenfall installiert wurde, besteht aus 10 Solarmodulen und wird für Demonstrationsversuche sowie für Langzeituntersuchungen genutzt, z.B. um die CO2-Einsparungen zu dokumentieren oder verschiedene andere Messungen durchzuführen.